TECHNIK AKTUELL

In den Elektronik-Bauteilen der modernen Fahrzeuge werden unzählige Daten verarbeitet und gespeichert. Für die Unfallrekonstruktion öffnet sich damit der Zugang zu digitalen Spuren, die u.U. sehr verwertbare Anhaltspunkte liefern und eine weitere Quelle neben der konventionellen Auswertung darstellen. 

Für die Unfallrekonstruktion liefert die Auswertung der Steuergeräte in den modernen Fahrzeugen wertvolle Informationen, die in Verbindung mit den Fahrzeugschäden und den Kollisionsspuren auf der Fahrbahn zu einem genaueren Ergebnis führen. In den Steuergeräten sind Geschwindigkeiten abgespeichert, ebenso Angaben darüber, ob eine Bremsung vollzogen wurde u.s.w. Die Auswertung der Steuergeräte erfordert den Einsatz spezieller Technik, die hier durch den Einsatz der AVL- und BOSCH-Geräte zur Verfügung steht.
Foto AVL-DITEST
AVL-DITEST MDS

Das AVL-System erlaubt dabei, alle im Fahrzeug verbauten Steuergeräte abzufragen und dort nach digitalen Spuren zu suchen. 

avlditest.com

Bild: AVL-DITEST von Ing. Burg

Ausgebildeter CDR- und AVL Expert &  
BVSK Sachverständiger für Elektronik
Foto BOSCH Diagnostics
BOSCH-CDR

Das BOSCH System wurde für den Zweck entwickelt, in Verbindung mit einem im Fahrzeug verbauten EDR (Unfalldatenspeicher) unfallrelevante Daten zu speichern und auszuwerten.

boschdiagnostics.com

Bild: Bosch von Ing. Burg

AdobeStock_184914531.jpeg

Bild Drohne: stock.adobe.com

DROHNE

Eine Drohne liefert qualitativ hochwertige Luftaufnahmen und Filme, die zur Erstellung von Orthofotos und dreidimensionalen Landschaftsmodellen verwendet werden.
 

Die Orthofotos, also Bilder, die senkrecht nach unten aus großer Höhe erzeugt werden, sind ergänzende Anhaltspunkte für die Erstellung von Unfallskizzen und Straßenzeichnungen. Die Luftbilder, die mit der eigenen Drohne erstellt werden, sind auch aus einem zweiten Grund immer wichtiger: Die im Internet frei verfügbaren Luftbilder werden in ihrer Qualität zunehmend schlechter und sind häufig nicht mehr aktuell. Es gibt auch keine Informationen mehr darüber, zu welchem Zeitpunkt das Luftbild gefertigt wurde. Damit ist eine zuverlässige Verwendung der Luftbilder aus dem Internet nicht mehr möglich.
 

Die dreidimensionalen Landschaftsmodelle werden mit Hilfe der Luftbilder im Nachgang erzeugt und erlauben, die Unfallsituation detailgetreu in der tatsächlichen Umgebung darzustellen.

© 2018 by ING.BÜRO BURG